Wie ist Lach-Yoga entstanden?

Lachyoga basiert auf den modernen Erkenntnissen der Gelotologie, der Wissenschaft vom Lachen. Es werden Lachübungen mit der Atemtechnik sowie Übungen des Yoga kombiniert.


Dr. Madan Kataria lebt in Mumbai (ehem. Bombay), der bevölkerungsreichsten Stadt der Welt. Fast die Hälfte der Menschen lebt in den Slums. Einem großen Teil der Bevölkerung mangelt es an der Grundversorgung, sie ist belastenden Umweltbedingungen ausgesetzt und stellt sich täglich dem Kampf ums Überleben.


Auf der Suche nach einer kostengünstigen und effektiven Methode, um auch den Armen zu helfen ihr Immunsystem zu stärken und sich gesünder und vitaler zu fühlen stieß er 1995 auf das Studienmaterial von Dr. William F. Fry, dem „Vater der Gelotologie“ (Wissenschaft der Auswirkungen vom Lachen). Dieser konnte beweisen, dass herzhaftes Lachen eine wirksame Übung darstellt um gegen Atemwegsinfekte vorzubeugen. Außerdem konnte er nachweisen, dass durch das Lachen Endorphine ausgeschüttet werden, welche als natürliche Schmerzstiller fungieren.


Besonders begeisterte ihn auch das Buch des renommierten Schriftstellers Norman Cousins, mit dem deutschen Titel: „Der Arzt in uns selbst“, welcher durch die Wirkung von Humor, schmerzbefreiende Wirkung seiner sehr schweren Krankheit erfuhr.


Inspiriert wurde Dr. Kataria auch von den Forschungsarbeiten von Dr. Lee Berk und dessen Forscherteam der Psychoneuroimmunologie. Diese beschäftigten sich intensiv mit den positiven Auswirkungen herzhaften Lachens auf das Nervensystem, das Hormonsystems und das Immunsystem.


So beschloss Dr. Kataria, die Wirkungen des Lachens an sich selbst und anderen in der Praxis zu testen. Dr. Madan Kataria und seine Frau Madhuri Kataria entwickelten daraufhin eine Methode, welche aus Elementen des Pranayama-Yoga mit tiefer Yoga-Atmung und Stretching sowie Lachübungen besteht, welche kindlich-spielerisches Verhalten fördern. So wurde 1995 das Lach-Yoga geboren.


Heute wird Lach-Yoga bereits in mehr als 60 Ländern der Welt in über 6.000 Lachclubs erfolgreich praktiziert.

Lachen ist eine körperliche Übung von großem Wert für die Gesundheit. –                                                                  Aristoteles (384-322 v. Chr.) griech. Philosph